Potenzial

denovoSkin™ hat grosses Potenzial. Für Patienten mit Verbrennungen oder Traumata, die sich rekonstruktiven oder plastischen Eingriffen unterziehen müssen, könnte es von grossem Nutzen sein. Ebenso für Patienten mit chronischen Geschwüren oder angeborenen Fehlbildungen, die zu Hautproblemen führen.

denovoSkin™ ist ein patentiertes, personalisiertes, autologes, biotechnologisch hergestelltes menschliches Hauttransplantat. Es ist als „Advanced Therapy Medicinal Product“ (ATMP) klassifiziert.
Das Produkt wird aus einer etwa briefmarkengrossen Hautbiopsie des Patienten hergestellt. Somit reduziert sich die benötigte Grösse des Spenderareals massiv, was vor alle bei grossflächigen Wunden von grossem Vorteil ist. Da denovoSkin™ autolog ist, also aus Zellen des Patienten besteht, wird die Haut nach der Transplantation nicht abgestossen. Darüber hinaus wird erwartet, dass denovoSkin™ aufgrund seiner speziellen dermo-epidermalen Struktur nach der Transplantation nur zu einer minimalen Narbenbildung führt. Diese herausragende Eigenschaft könnte die Anzahl der benötigten weiteren korrigierenden chirurgischen Eingriffe erheblich reduzieren oder sogar vermeiden. Somit könnten deutliche Einsparungen erzielt werden, nicht nur finanziell sondern auch bezüglich der Belastung des Patienten und Angehörigen.
denovoSkin™ wurde bereits die sogenannte „Orphan Drug Designation“ zur Behandlung von Verbrennungen durch Swissmedic, EMA und FDA erteilt.